Hygiene in der Sauna

Hygiene in der Sauna ist das oberste Gebot. Was muss auf welche Art und Weise gereinigt oder desinfiziert werden und wie oft?

Hygiene in der Sauna ist uns selbstverständlich und auch extrem wichtig. Zunächst gibt es auch einen gesundheitlichen Hintergrund für die richtige Hygiene in der Sauna. Wir wollen Pilzerkrankungen, Pilzübertragungen, bzw. allgemeine Verschmutzungen vermeiden. Dazu sind gewisse Reinigungsarbeiten und Desinfektionsarbeiten in regelmäßige Abständen durchzuführen. Wie oft, hängt von der Häufigkeit der Nutzung der Sauna ab. Wenn die Saunakabine nur einmal pro Woche genutzt wird, ist eine täglich Reinigun nicht sinnvoll, das leuchtet sicher ein. Die häufigste Reinigung benötigt sicher der Boden der Sauna. Hier sollten Sie nach jedem Saunatag eine Reinigung bzw. Desinfektion durchführen. Wenn es sich um einen Fliesenboden handelt, reicht wischen mit einer Reiniungs- bzw. Desinfektionslösung. Die Badesandalen sollten auch von Zeit zu Zeit mit einer Desinfektionslösung behandelt werden, dann werden Pilze oder Keime gar nicht verschleppt und verteilt.


Die Bänke und Sitz- bzw. Liegeroste sind alle paar Wochen bei normalem Heimgebrauch zu scheuern, bzw. mit Desinfektionsspray zu behandeln. Hartnäckige Flecken oder Verunreinigungen können mit feinem Schleifpapier entfernt werden. Die Wände der Saunakabine sind alle paar Wochen mit einem feinen Tusch vom Staub zu befreien. Auch hier kann bei hartnäckigen Flecken Schleifpapier verwendet werden. Fußboden matten soweit vorhanden sollten nach jedem Saunatag gereinigt, abgespült, bzw. desinfiziert weden. Je mehr Sie darauf achten, dass in der Saunakammer große Handtücher verwendet werden, desto weniger Verunreinigungen werden Sie feststellen. Das die Handtücher nach Gebrauch gewaschen werden, versteht sich aber von selbst.